HOME‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Projekt Fledermäuse

veröffentlicht um 19.03.2018, 00:40 von Johann Schellnegger   [ aktualisiert: 19.03.2018, 00:41 ]
Die Fledermaus und alle ihre Facetten

Die Schülerinnen und Schüler der NMS Rosegger durften anhand eines sehr informativen Vortrags am 6. und 7. März viele spannende Infos rund um die Fledermaus erfahren. In jeweils zwei Stunden erzählte der Vortragende Bernd Freitag mit viel Fachwissen und Leidenschaft über seine Tätigkeit als Artenschützer und Leiter eines Fledermauskrankenhauses in der Steiermark. Herr Freitag brachte den Schülerinnen und Schülern zu Beginn des Vortrags den Körperbau und die Lebensweise der fliegenden Säugetiere näher. Die gewandten Flieger sind vollkommen harmlos und friedlich.

Fledermäuse sind nachtaktiv und orten ihre Beute durch Ultraschall-Echopeilungen, die wir Menschen nicht wahrnehmen können. Dadurch sind sie perfekte Jäger in der Nacht und können allen Hindernissen gezielt ausweichen. Sehr wissenswert ist auch, dass diese Tiere die einzigen aktiv flugfähigen Säugetiere sind. Herr Freitag brachte eine Menge Bilder der unterschiedlichsten Fledermausarten mit und zeigte somit die Vielfalt der Fledermäuse. Von der kleinen Hufeisennase, über das braune Langohr, bis hin zum großen Abendsegler, ist jede Fledermausart mit kleinen oder größeren Besonderheiten ausgestattet.
Doch damit diese Artenvielfalt auch erhalten bleibt, brauchen Fledermäuse sichere Winter- und Sommerquartiere. Schließlich suchen sie jahreszeitenbedingt Orte um Winterruhe zu halten und ihre Jungen großzuziehen. Als Sommerquartiere bieten sich Kirchen, Schlösser oder beispielsweise Fabriken an. Für ihre sechs- bis siebenmonatige Winterruhe ziehen sich die Fledermäuse gerne in Höhlen, Stollen, Baumhöhlen oder Keller zurück. Frostfreie Orte sollten es sein.

Die NMS Rosegger möchte sich nun am Artenschutz der Fledermäuse beteiligten und startet ein fächerverbindendes Projekt. Im Rahmen des Werkunterrichts werden sogenannte Fledermauskästen (siehe Abb.) hergestellt, die den Fledermäusen in weiterer Folge als Unterschlupf und Rückzugsort dienen. Im Deutsch- und Biologieunterricht werden die Themen Fledermäuse und Artenschutz erneut aufgegriffen und bearbeitet.

Comments