HOME‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Schulbetrieb ab 03.11.2020

veröffentlicht um 15.11.2020, 09:05 von Johann Schellnegger
Information des BMBWuF
zum Schulbetrieb ab 03.11.2020
Aufgrund des dramatischen Anstiegs an Covid-19 Fällen in letzter Zeit hat sich die Bundesregierung entschließen müssen, einen neuerlichen Lockdown für viele Bereiche des öffentlichen Lebens zu verhängen.

Diese Maßnahmen betreffen auch die Schulen. 

Dies bedeutet für die Mittelschule Mürzzuschlag:
Der Schulbetrieb wird im Präsenzunterricht fortgesetzt.
Es finden keine Schulveranstaltungen, wie Exkursionen, Projekttage außerhalb der Schule usw. mehr statt.
Ausflüge (Unterrichtseinheiten) in den Parks oder die Natur sind erlaubt.
An die Schule dürfen keine externen Personen mehr eingeladen werden (z.B. Workshops). Davon ausgenommen sind Personen, die für die Aufrechterhaltung des Betriebes notwendig sind (Schulsozialarbeiterin, Betreuungslehrerinnen, Schulassistenzen zur Unterstützung der Schüler*innen).
Elterngespräche in der Schule nur unter strengster Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen - besser jedoch über digitale Medien.

Tragen des Mund-Nasen-Schutzes (MNS)
Sehr verehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern, die vorübergehende Bitte, den MNS auch in der Klasse zu tragen, dient ausschließlich der Sicherheit aller Beteiligten.
Selbstverständlich wird Ihren Kindern immer die Möglichkeit gegeben, sich ohne MNS auf dem Sitz(Arbeits)platz auf zu halten, wenn der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Wenn dieser Abstand nicht eingehalten werden kann (z.B. die Lehrperson muss etwas direkt dem Schüler / der Schülerin erklären und holt das Kind zum Lehrertisch), werden die Kinder ersucht, den MNS zu tragen.
Selbstverständlich nehmen wir auf die Probleme (vor allem jüngerer Kinder) Rücksicht - in solchen Fällen kann der MNS abgenommen werden. In den Bereichen außerhalb der Klassen besteht Maskenpflicht, die unbedingt einzuhalten ist.
Unser Grundgedanke ist, mit möglichst hohen Sicherheitsvorkehrungen, den Präsenzunterricht aufrecht zu erhalten und gleichzeitig einen Beitrag zur Senkung der Infektionszahlen zu leisten.
Diese Maßnahme kann zeitlich flexibel gestaltet werden und kann jederzeit der Situation angepasst werden.
Der Werk- bzw. Turnunterricht findet laut Stundenplan statt.

Wir ersuchen, die Einverständniserklärung im Zusammenhang mit dem Rachenabstrich in der Schule ab zu geben.

Wir möchten Sie nochmals höflich darauf aufmerksam machen, dass sowohl ein bevorstehender Covid-19 Test, wie auch ein Testergebnis der Schule gemeldet werden muss.

Comments