HOME‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Klettern

veröffentlicht um 02.06.2019, 21:52 von Johann Schellnegger   [ aktualisiert: 02.06.2019, 21:55 ]


HOCH HINAUS

Hoch hinaus begaben sich die SchülerInnen der NMS Mürzzuschlag am Mittwoch, dem 21.05.2019, im Zuge des Besuchs der Kletterakademie Mitterdorf.


Nachdem sich die zu Beginn herrschende Aufregung rund um die 19 Meter hohen Wände, die herabhängende Seile und freien Strickleitern gelegt hatte, nutzten die Kinder die Möglichkeit, in mehreren Station unter Anleitung sich selbst an der Wand zu messen.

Die Boulder-Gruppe startete mit einem kleinen Techniktraining an der Wand und holte sich so Trittsicherheit für die anschließenden Aufgaben am Seil.
Da gerade im Klettersport die Sicherheit an erster Stelle steht, bekamen die SchülerInnen vorab eine Einführung in die wichtigsten Grundregeln, welche auch inform des „Partnerchecks“ in der Praxis Anwendung fanden. Die Kinder kontrollierten die nötigen Sicherheitsmechanismen am Gegenüber und fachsimpelten schon nach wenigen Kletterversuchen über Sicherheit, Routenwahl und Material.

Weit aufgerissene Augen, Motivationssprüche und Applaus begleiteten die Kinder auf ihrem Weg durch die Wand nach oben knapp unters Hallendach. Oben angekommen schnauften die Kinder kurz durch und ließen sich von den anwesenden Erwachsenen fachmännisch abseilen.

Neben der Action am Seil entdeckten die SchülerInnen ebenso die Selbstsicherungs-Kletteranlage, den Trainingsraum der Boulderer und das große Schwungseil der Halle für sich.
Die drei Stunden Kletterei vergingen nicht zuletzt auf Grund des Spaßes wie im Flug und so wurden die geliehenen Kletterschuhe und Gurte wieder ordnungsgemäß verstaut und die Einheit mit einem gegenseitigen Abklatschen, müde – aber überglücklich – beendet.

Herzlichen Dank an Herrn Direktor Schellnegger, Patrick Schellnegger und Christoph Schellnegger die für die nötige Sicherheit sorgten und uns auf diesem Ausflug begleitet haben! Danke!

Comments