HOME‎ > ‎

Elterninformationen

Informationsblätter für Erziehungsberechtigte!

Informationen: online unter www.lsr-stmk.gv.at

26.02.2020
Es kommt derzeit auch in Europa zu einem vermehrten Auftreten von Erkrankungsfällen mit dem Coronavirus (Covid-19). Das BMBWF hat ressortintern ein eigenes Krisenmanagement eingerichtet, dessen Verantwortliche auch in engem Austausch mit den Bildungsdirektionen stehen. Das BMBWF ist auch in den Sitzungen des Krisenstabs zum Coronavirus im Innenministerium vertreten.
 
Für den schulischen Bereich haben wir für Sie alle wichtige Informationen auf unserer Website unter folgendem Link zusammengestellt:
 
www.bmbwf.gv.at/corona
 
Sie finden dort eine Checkliste zur Vorgangsweise bei Auftreten einer meldepflichtigen Erkrankung an Schulen (aktuell Covid-19) sowie eine Reihe an weiterführenden Informationen und Hotlines.
 
Weiters sind sowohl im BMBWF als auch in den Bildungsdirektionen die Beratungsstellen (Bürger/innenservice, Schulinfostellen) über mögliche Fragen zu Corona im Zusammenhang mit dem Schulbetrieb gebrieft.
 
Generelle Fragen und tagesaktuelle Informationen zum Virus
Zu allen generellen Fragen zum Virus empfehlen wir die Website der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit AGES des Gesundheitsministeriums, die auch zahlreiche kurze Erklärvideos bietet:
https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/ 
Telefonische Gesundheitsberatung:
Telefonnummer 1450 (7 Tage in der Woche, 0 bis 24 Uhr)
 
Tagesaktuelle Informationen zum weltweiten Verlauf der Krankheit finden Sie auf der Seite des Gesundheitsministeriums: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus.html


10.12.2019
Information für Eltern und Erziehungsberechtigte - Impfungen!
Die Broschüre "Impfungen für Schulkinder und Jugendliche" finden Sie im Downloadbereich

28.11.2019
            Eignungsprüfungstermine für das Schuljahr 2020/21 im                                            Downloadbereich


12.10.2018
Informationsblätter zur Aufnahme in Schulen 2019/20 im Downloadbereich

12.10.2018
Merkblatt zur Abgabe von Kaliumjodidtabletten (siehe Downloadbereich)

10.10.2018
LRS- und Dyskalkuliebetreuung
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Für Fragen steht Frau ADir. Anneliese Lengger, FIDS, zur Verfügung.

19.05.2017
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Uns ist es wichtig, gemeinsam mit Ihnen als Erziehungsberechtigte Ihren Kindern ein gutes Rüstzeug für ihr weiteres Leben zu vermitteln. Neben dem Fachwissen in einzelnen Gegenständen sind uns auch die Sozialkompetenz und das Schulklima ein Anliegen.
Weil wir uns weiter verbessern wollen, ist uns Ihre Sichtweise unserer Arbeit wichtig. Deshalb bitten wir Sie, uns über den Fragebogen für Eltern eine Rückmeldung zu geben. Für die Beantwortung benötigen Sie ca. 5 Minuten.

Vorgangsweise:
Steigen Sie im Internet unter folgender Adresse: 

https://sqaonline.sqa.at/

ein.
Rechts geben Sie dann den im Begleitschreiben unten aufgeklebten TAN-Code ein und füllen danach bitte den Fragebogen so vollständig wie möglich aus.
Die Anonymität bei der Beantwortung des Fragebogens ist durch Ihren persönlichen TAN-Code gesichert. Die Seite ist bis Mittwoch, den 24.05.2017 freigeschaltet.
Wir bedanken uns für Ihre Bemühungen.
Die Ergebnisse können nach Auswertung in der Direktion eingesehen werden.

17.05.2017
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte!
Am Donnerstag, den 11.05., wurde eine Schülerin des BG/BRG Bruck an der Mur von einem ihr unbekannten Mann auf dem Weg zur Schule belästigt. Wir nehmen das Thema ernst und führen daher mit allen Schülerinnen und Schülern Gespräche zum Thema „Sicherheit am Schulweg“. Dies soll helfen die Schülerinnen und Schüler für das Thema zu sensibilisieren und sie ermutigen, bei etwaigen Vorfällen richtig zu handeln.
Wir bitten Sie auch das Gespräch mit Ihrem Kind/Ihren Kindern zu suchen. Bei Unsicherheiten oder Ängsten bitten wir Sie uns zu kontaktieren. Selbstverständlich können Sie sich auch an die Polizei Bruck an der Mur wenden. Bitte vor allem dann, wenn es konkrete Hinweise und Beobachtungen gibt.


14.03.2017
Ausbildungspflicht bis 18
Mit 1. Juli 2016 wurde in Österreich die Ausbildungspflicht bis 18 eingeführt. Alle Jugendlichen unter 18 Jahren sind damit verpflichtet, nach der Beendigung der allgemeinen Schulpflicht entweder eine weiterführende Schule zu besuchen oder eine entsprechende Ausbildung zu machen.
 
Details zur Ausbildungspflicht bis 18 entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Schreiben von Frau Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid und Herrn Bundesminister Alois Stöger sowie dem als Beilage angeschlossenen Informations- und Umsetzungserlass.
 
In der Anlage wird zusätzlich zu dem an Sie gerichteten Schreiben auch eine Information für SchülerInnen, die im laufenden Schuljahr auf der 9. Schulstufe oder im 9. Schuljahr die allgemeine Schulpflicht an Ihrer Schule beenden, sowie ein Schreiben an deren Erziehungsberechtigte übermittelt.
 
Wir möchten Sie bitten, im Interesse der Jugendlichen, diese Schreiben sowohl den betroffenen SchülerInnen als auch deren Erziehungsberechtigten zukommen zu lassen sowie bei sich bietenden Gelegenheiten, wie bspw. pädagogischen Konferenzen oder Elternsprechtagen, entsprechende Information zur Ausbildungspflicht bis 18 zu verbreiten.


31.03.2017
Informationsschreiben Masern
 
Der Landesschulrat für Steiermark wurde ausgehend vom Bundesministerium für Gesundheit und Frauen und in weiterer Folge durch die Abteilung 6 der Steiermärkischen Landesregierung aufgefordert, das beiliegende Informationsblatt an alle Eltern und Erziehungsberechtigten zu übermitteln.



Ċ
Johann Schellnegger,
04.04.2017, 23:08
Ċ
Johann Schellnegger,
04.04.2017, 23:08
Ċ
Johann Schellnegger,
24.09.2017, 10:56
Ċ
Johann Schellnegger,
27.11.2019, 23:32
Ċ
Johann Schellnegger,
13.03.2020, 05:23
Ċ
Johann Schellnegger,
10.12.2019, 00:09
Ċ
Johann Schellnegger,
11.10.2018, 23:10
Ċ
Johann Schellnegger,
11.10.2018, 23:10
Ċ
Johann Schellnegger,
04.04.2017, 22:51
Ċ
Johann Schellnegger,
11.10.2018, 23:02
Comments