HOME‎ > ‎Veranstaltungen‎ > ‎

Sprachwoche in Lignano (19.05. - 23.05.2014)

veröffentlicht um 03.06.2014, 00:09 von Johann Schellnegger
Am Montag, den 19.05.2014 starteten die 4RSa und die 4RS ihre Sport- und Sprachwoche in Italien. Um 6:45 trafen sich alle bei den Bräuerteichen. Zum Glück kamen alle rechtzeitig und der Bus konnte um 7:00 los fahren. Nach zwei Pausen und einer längeren Suche nach dem Quartier kamen wir endlich an. Da alle schon sehr hungrig waren, brachten wir nur unser Gepäck auf unsere Zimmer und gingen danach essen. Dann begaben wir uns auf unsere Zimmer um auszupacken. Als wir fertig waren, ging es gleich mit dem Programm los. Die erste Aktivität war ein Italienisches Quiz. Nach dem Abendessen fielen alle müde ins Bett. Die Tage waren in verschiede Blöcke eingeteilt, es gab Blöcke mit Sportaktivitäten und mit Sprache. Fast jeden Abend marschierten wir in die wunderschöne Innenstadt von Lignano. Unsere Freizeit verbrachten wir meistens am Strand. Am Mittwoch nahmen wir an einem Strandlauf teil, bei dem sich die NMS-Mürzzuschlag wirklich gut geschlagen hat. Manuel Nährer wurde von 200 Teilnehmern 4. und gewann sogar in seiner Altersgruppe die Goldmedaille. Der Donnerstag war für alle ein Highlight. Am Vormittag hatten zwei Gruppen Freizeit und eine hatte Italienischunterricht. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg zum Acqua-Splash. Einige von uns nahmen an den Dreharbeiten für das Zumbavideo von Mare Moto teil. Die restliche Zeit verbrachten wir mit Rutschen. Am Abend wurde es für alle stressig (anziehen, stylen, Haare machen usw.) Die Mädchen kamen nicht mal richtig zum Essen, da am Abend in der Disko die große Abschlussfeier stattfand. Wir alle hatten großen Spaß, wir tanzen, lachten und freuten uns über die Medaille, die in der Disko verliehen wurde. Um 23:45 machten wir uns auf den  Heimweg, was vielen noch viel zu früh war! Um 00:15 sangen wir für Andreas „Happy Birthday!“,  da er endlich 14 wurde. Im Quartier fielen wir, wie jeden Tag, müde ins Bett. Am letzten Tag waren alle traurig über die Heimreise. Wir ließen die italienische Woche mit einer leckeren Pizza ausklingen und dann machten wir uns wieder auf den Heimweg. Diese Woche war für uns alle ein tolles Erlebnis und wir haben sehr viel gelernt.
 
 
 
 
 
Comments